Berlin

Corinna Arendt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich möchte Sie zum dritten Mal in Folge um Ihre Stimme und Ihr Vertrauen - als Vertreterin Ihrer Interessen im Beirat der Wirtschaftsprüferkammer bitten und mich für Ihre Unterstützung in meinen letzten Amtszeiten bedanken. Seit 2010 bin ich berufspolitisch für die Wirtschaftsprüfung im Mittelstand tätig. Wirtschaftsprüfung ist für mich ein Beruf mit Zukunft den ich mit Freude ausübe. Gerade in einer sich zunehmend digitalisierenden Welt ist unsere Expertise gefragt und wir sollten weiter daran arbeiten den Nutzen von Wirtschaftsprüfung in der Öffentlichkeit zu kommunizieren. 

Ich möchte mich in der neuen Amtszeit weiterhin für den Erhalt der WPK und die Wirtschaftsprüfung als freien Beruf einsetzen und folgende Themen weiter voranbringen:

  • Gewinnung von Berufsnachwuchs und Schaffung eines Fortbildungsberufes „Prüfungsfachwirt“
  • Anpassung von Prüfungs- und Qualitätsstandards an die Erfordernisse mittelständischer Mandate und Kanzleien. Starke fachliche Vertretung der WPK in der IFAC und relevanten Gremien der Standardsetzung.
  • WPK als verlässlicher Begleiter in der Digitalisierung mittelständischer WP Praxen. Erarbeitung von tragfähigen Hinweisen der WPK zur Digitalisierung der Prüfung und der Qualitätssicherung in der digitalen Wirtschaftsprüferpraxis.
  • Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit der WPK mit dem Ziel Berufsnachwuchs aber auch Kommunikation des Nutzens der Wirtschaftsprüfung als Auftrag im öffentlichen Interesse in der digitalen Welt.

Beste Grüße, Ihre Corinna Ahrendt

 

Weitere Informationen auf der Website: www.3d-wp.de