Berlin

Holger Schmidt

Beruflicher Werdegang

Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kfm. Holger Schmidt, Berlin

  • Abitur und Ausbildung zur Industriekaufmann – Branche Bau von Elektromotoren- und -generatoren in Berlin
  • Studium der Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung und Treuhandwesen sowie Betriebliche Steuerlehre in Berlin
  • Wirtschaftsprüfer seit 1999
  • 1990 bis 2006 PriceWaterhouseCoopers AG
  • 2006 bis 2014 Leitung Konzernabschlusserstellung Landesbank Berlin (Rückgabe des WP-Titels)
  • 2015 Wiederbestellung zum Wirtschaftsprüfer
  • Seit 2016 Mitarbeit in Kanzlei Martina Schmidt – Wirtschaftsprüfung, Berlin mit den Branchenschwerpunkten Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Immobilien, Ver- und Entsorgung sowie Kultur tätig.

Sonstige Tätigkeiten

  •  Veröffentlichungen:
    • Redaktionelle Koordination des Themenheftes „Zukunftsbranche Sozialwirtschaft“ für die Berliner Wirtschaftsgespräche 2016
  • Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten:
    • Berliner Wirtschaftsgespräche e. V.
    • Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.
    • Wirtschaftsprüferkammer

 

Weitere Informationen auf meiner Website: www.wp-schmidt.com

Berufspolitische Motive

Was hat mich bewogen eine Liste für die Beiratswahlen anzuführen und als Beiratsmitglied zu kandidieren?

Die Wirtschaftsprüferkammer als berufsständische Vertretung ist auf eine enge Verbindung zu den Berufsträgern angewiesen. Dazu zählt neben einem Dialog zwischen den Beteiligten auch das Engagement für die Entwicklung des Berufsstandes. Das Infragestellen und der Angriff auf die Selbstverwaltung unterstreichen diese Notwendigkeit. Dies gilt umso mehr, als dass sich der Berufsstand erheblichen Veränderung, wie Digitalisierung, Fachkräftemangel, Verdichtung der Arbeitsleistung und zunehmender Regulierung, stellen muss.